Großes Dankeschön an Polizisten

Der Beamte rettete eine Familie aus einem brennenden Haus in Löderburg
Donnerstag, 6. November 2014

Polizeikommissar Gregor Elis

Polizeikommissar Gregor Elis
Polizeikommissar Gregor Elis (33) hat 3 Peresonen aus einem brennenden Haus gerettet.

Im Salzlandkreis hat sich heute der Präsident der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord, Andreas Schomaker, bei dem 33 Jahre alten Polizeikommissar Gregor Elis (Foto) bedankt. Der Streifenbeamte hatte Dienstagfrüh in der Gänsefurther Straße in Löderburg eine Mutter und ihre 8 und 15 Jahre alten Kinder aus einem brennenden Haus gerettet.

Nachdem der Brand gegen 4:55 Uhr durch einen Nachbarn bemerkt und gemeldet wurde, war eine Streifenwagenbesatzung zuerst am Brandort. Im Obergeschoss des alten Bäckereigebäudes hatten die Beamten im Dämmerlicht drei Personen festgestellt.

Durch das Feuer war das Treppenhaus bereits unpassierbar, die 3 Personen saßen somit in der Falle. Die Feuerwehr war zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingetroffen. Der Polizeikommissar Gregor Elis organisierte sofort beim Nachbarn eine Leiter und konnte anschließend die drei Personen aus dem Gebäude retten. Die Mutter und ihre beiden Kinder wurden dank des Lebensretters nur leicht verletzt.

"Für dieses schnelle und entschlossene Handeln, unter Gefährdung des eigenen Lebens, möchten wir dem Beamten herzlich danken", sagte Polizeipräsident Schomaker.

Anzeige: