60._Grammy_Awards_in_56106452.jpeg

Camila Cabello akzeptiert psychische Krankheit

„Mittlerweile kann ich darüber lachen“
Freitag, 4. Mai 2018

Die 21-jährige Sängerin Camila Cabello spricht in der aktuellen Ausgabe der Cosmopolitan offen über ihr Leben mit einer Zwangsneurose.

In einem Interview mit dem Magazin berichtet sie, wie sich die Störung bei ihr auswirkt: „Jeder geht anders mit Stress um. Und wenn ich von etwas richtig gestresst bin, beginne ich, immer wieder die gleichen Gedanken zu haben. Egal, wie oft ich dann schon eine Lösung gefunden habe, fühlt es sich so an, als würde etwas Schlimmes passieren, wenn ich nicht weiter darüber nachdenke.“

Doch der Umgang mit OCD (engl.: obsessive-compulsive disorder) wurde mit der Diagnose leichter. „OCD ist komisch. Mittlerweile kann ich darüber lachen“, so die „Havanna“-Interpretin.

„Ich habe jetzt das Gefühl, die Kontrolle darüber zu haben. In schwierigen Momenten stelle ich einfach fest: ‚Ok, das ist jetzt meine OCD.‘ Und wenn ich meiner Mutter zum vierten Mal die gleiche Frage stelle, reagiert sie genauso.“

Anzeige: