gedreht.png

Brand in Magdeburger Kunststofffabrik

Kunststoffmüll auf dem Gelände der Firma geriet in Brand
Freitag, 21. April 2017

Am Montag, 24. April 2017, untersuchen Brandermittler voraussichtlich den Brandort auf dem Gelände der Magdeburger Recyclingfirma. In der Ebendorfer Chaussee, neben der IKEA-Baustelle, hatte am Freitagmorgen, 21. April 2017 Kunststoffmüll gebrannt. Der schwarze Qualm war kilometerweit zu sehen. Durch das Feuer entstand der Recyclingfirma ein Schaden von ca. acht Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Firmen um den Brandort – sowie die Baustelle für den neuen Ikea wurden geräumt. Aufgrund des brennenden Kunststoffes hatte es eine offizielle Warnung gegeben, dass Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten sollen.

 

Anzeige: