Autoreifen brennen in Quedlinburg

Mutmaßlicher Täter offenbar ein junger Mann
Sonntag, 9. April 2017

128_QLB_Brand (2).jpg

In Quedlinburg hat in der Nacht zum Samstag eine größere Anzahl von Autoreifen gebrannt. Durch die entstandene Hitze wurden ein Auto und Teile eines leerstehenden Lagergebäudes beschädigt, teilte ein Polizeisprecher mit. Die angrenzende Bahnstrecke war aufgrund der starken Rauchentwicklung gesperrt. Anwohner wurde aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach ersten Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass sich kurz vor dem Brand ein junger Mann mit heller Oberbekleidung und Mütze auf dem Gelände aufgehalten hat.

Anzeige: